Erfolg – eine Folge deines Bewusstseins

By Julia Bleser | Allgemein

Aug 31

…und deiner Handlungen!

Wie du durch ein fokussiertes Bewusstsein deinen Erfolg  steuerst

Viele sind dem Erfolg auf der Spur, ohne für sich überhaupt jemals definiert zu haben, was denn Erfolg für sie eigentlich bedeutet. Es gibt ein Sprichwort: „Der Erfolg hat viele Väter.“ Damit ist gemeint, dass sobald sich in einem Bereich Erfolg einstellt (meist in Bezug auf materiellen Erfolg) sich plötzlich undenkbar viele Personen an diesem beteiligt und sogar für ihn verantwortlich fühlen.

Bei Misserfolg sieht das ganz anders aus. Da schieben wir Menschen gerne einmal die ‚Schuld‘, die es im spirituellen Bereich ja gar nicht gibt, von uns weg und vielleicht sogar auf andere. Misserfolg heißt im Prinzip nichts anderes, als dass sich die Folgen unserer Handlungen und unseres Bewusstseins nicht positiv auswirken. Also nicht so positiv, wie wir es uns erhofft hatten. Und weil wir gelernt haben, es eben als Misserfolg zu betrachten und zu beurteilen. Unser Wertesystem, unsere Muster sind so geprägt, dass wir dazu angeleitet wurden, Dinge und Folgen von Etwas zu bewerten und in passende Schubladen zu schieben.

Was wäre wenn…es auch anders sein kann

Was wäre aber, wenn dieser vermeintliche Misserfolg gar nicht so negativ für uns ist, wie es zunächst aufgrund der besagten Muster den Anschein hat? Was, wenn dieser Misserfolg uns nur die nächste Türe öffnet und dazu einlädt, genauer hinzuschauen, was wir denn wirklich für Handlungen, Gedanken und Gefühle investiert haben und wie wahrhaftig sie waren. Wahrhaftig im Sinne von ‚wahr‘ für uns und unser Vorhaben. Auf dem Weg zu einem erfolgreichen Leben sind immer! Hürden zu nehmen und ebenso Zeiten hinzunehmen, die nicht von purem Erfolg gekrönt sind. Das nennt man Entwicklung.

Was, wenn dieser Misserfolg uns nur die nächste Türe öffnet

Es ist also auch hier eine Frage des Bewusstseins, ob wir uns auf Misserfolge und daraus resultierende Selbstzweifel konzentrieren, oder ob wir daraus unsere Erfahrungen mitnehmen und LERNEN, Veränderungen abzuleiten. Wir dürfen als selbstständig denkende und fühlende Wesen immer wieder neue Entscheidungen treffen, die unser Leben in diese oder jene Richtung lenken. Denn das macht unter anderem erfolgreiche Menschen aus. Sie sind bereit, Misserfolge = Niederlagen in einem Bereich einzustecken und daraus sogar noch etwas Gutes zu gewinnen, indem sie ihre Lernschritte schlussfolgern und wandeln. In der Verwandlung des Misserfolgs in Erfolg, in der Veränderung des Negativ-Bewusstseins in ein Erfolgsbewusstsein liegt der Schlüssel der ERFOLGREICHEN, die so oft beneidet werden. Sie haben verstanden, wie sie ihre Handlungen und deren zugrunde liegenden Gedanken und Gefühle kurzfristig neu ausrichten, um eine andere Wirkung zu erzielen.

Ideen entstehen im Gefühl UND im Verstand

Selbstliebe & einfach SEINUnser Gefühl, für etwas richtig zu brennen formt sich in entsprechende Gedanken

Diese Gedanken liefern dann konkrete Ideen, wie das gefühlte Vorhaben in die Tat umgesetzt wird. Es entsteht im Kopf also eine Art „Bauplan“ oder „Fahrplan“ wie wir vorgehen werden, um Dieses oder Jenes in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg zum Ziel kommen dann hier und da Dinge auf uns zu, die uns zum Überdenken anregen. Das bietet die Chance, alles, was mit unserem Vorhaben zu tun hat, immer wieder zu prüfen und ggf. zu verändern. Erfolgreiche Menschen sind bereit, zu optimieren. Sie halten nicht blind an einem Vorhaben fest, bis sie nach Jahren merken, dass es nichts bringt, so wie sie es anfangs angedacht hatten. Sie sind sich bewusst, dass auf dem Weg dahin Veränderungen nötig und wichtig sind, um dieses Vorhaben bestmöglich auszugestalten. Das kann für den einen eine technische Veränderung bedeuten, für den anderen mit anderen Menschen zusammenzukommen, die besser für dieses Vorhaben geeignet sind als andere. Ganz egal, was es auch bedeutet, das Bewusstsein eines erfolgreichen Menschen verliert den Kern nie aus dem Auge. Wichtig ist immer, dass das Vorhaben im Gefühl verankert ist und von Herzen kommt. Dann ist auch die Bereitschaft da, die oben beschriebenen Hürden und notwendigen Veränderungen in Kauf zu nehmen. Denn schließlich brennt man für das, was man da tut.

Wie du dein Gefühl und dein Gedankengut auf Erfolgskurs lenkst, zeige ich dir in meinem MindCleanse Coaching

Fokus auf das, was wichtig ist

Erfolgreiche Menschen verlieren nie ihren Fokus

Ein weiterer Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Menschen ist der, dass die erfolgreichen NIE ihren Fokus verlieren. Sie probieren zwar durch Versuch und Irrtum, das Bestmögliche herauszuholen und treffen daraufhin schnell und konkret ihre Entscheidungen. Sie bleiben aber stets im Vertrauen auf sich selbst und ihr ‚Projekt‘. Sie lassen sich nicht durch Zweifler abhalten und aus der Bahn werfen. Auch dann nicht, wenn gesellschaftlich und allgemein die Haltung zu diesem Projekt eher als ‚fragwürdig‘ beschrieben werden kann. Wenn sie allerdings durch eigene Erfahrung oder Testphasen erkennen und fühlen, dass die eingeschlagene Richtung nicht funktioniert, sind sie natürlich ebenso bereit, ihr ‚Projekt‘ zu überdenken, zu verändern und auch komplett neu zu starten. Sie erkennen, weil sie dazu bereit sind, was wichtig ist und können Wichtiges von Unwichtigem trennen. Das ist wertvoll und es lohnt sich, sich dessen bewusst zu werden auf seinem Weg.

Das Bewusstsein steuert uns und unser Verhalten, also auch den Erfolg

Wer Erfolg haben möchte, und zwar ganz gleich ob im beruflichen und/oder privaten Bereich, der darf sich in jedem Fall mit seinem Bewusstsein beschäftigen.

  • Was ist in Bezug auf mein Vorhaben denn wirklich in meinem Bewusstsein?
  • Was denke und fühle ich über mein Vorhaben?
  • Was traue ich mir zu 200% zu, zu tun und wo habe ich (noch) meine Zweifel?
  • Was kann ICH fühlen und denken, damit ich mein Bewusstsein auf ein Erfolgsbewusstsein ausrichte?
  • Was darf und muss ich mir noch an Wissen vermitteln (lassen), um genau das zu tun, wofür ich brenne und um auch tatsächlich alles in die TAT umsetzen zu können?

Und da sind wir auch direkt beim Thema: Erfolg ist eine positive Folge von Handlungen. Will heißen: Wenn ich nicht alles dafür tue, erfolgreich in dieser oder jener Sache zu sein, wenn ich nicht von Herzen fühle, dass ich es ’schaffe‘, wenn meine Gedanken noch voller Zweifel sind in Bereichen meines Vorhabens…dann wird sich dieser Erfolg, so wie ich ihn mir wünsche und vorstelle auch nicht einstellen. Zusätzlich ‚blockieren‘ auch die ständigen Wechsel zwischen hierhin und dorthin, zwischen dieser Meinung und jener Meinung immer wieder den Erfolgsweg. Das sind Energien, die den Kanal einfach nicht frei machen und den natürlichen Fluss immer wieder behindern.

Erfolg ist eine positive Folge von Handlungen

WIR selbst sind auch diese Energien und setzen uns uns selbst und auch anderen aus. Die Frage ist, WELCHEN ENERGIEN setze ich mich aus und welche erschaffe ich selbst, um mich und mein Vorhaben nach vorne zu bringen? Bleibe ich für mich im Fluss und klar bei der Sache, spüre ich schnell und deutlich, was es braucht, damit es gelingt. Und was es nicht braucht, damit es gelingt.

Nutze mein Reading, um deinen Ist-Zustand aus medialer Sicht zu verstehen

Wichtig ist, sich das Gelingen so vorstellen zu können, dass es bereits wahr ist!

Dann ist die beste Grundlage geschaffen: es ist in deinem Bewusstsein verankert und kann von dort aus, nach und nach in die Umsetzung durch TUN kommen.

Viel Freude auf deinem persönlichen Erfolgsweg wünsche ich dir

Herzlichst Julia

Du benötigst Unterstützung? Dann lege ich dir meinen aktuellen Onlinekurs „Erfolgreich sein – das, was DU wirklich willst“ ans Herz. Nutze diesen praktischen Schritt-für-Schritt Videokurs, um deinen persönlichen Erfolgsweg zu beschreiten.

Hier geht es direkt zu meinem Erfolgskurs

Julia Bleser Bewusstseinscoaching

>