Die Verbindung macht den Unterschied

By Julia Bleser | Allgemein

Okt 25

Warum viele Coaching-Methoden und Therapie-Techniken nicht die gewünschte Wirkung erzielen

Wer heilt, hat recht. Und genauso ist es auch. Jeder Mensch, der leidet und zwar ganz egal, ob körperlich oder seelisch, wünscht sich nur eines: Baldige Heilung.

Doch im Prinzip kann niemand von außen diese Heilung verursachen. Die Ursache für Heilung setzen wir selbst. Ebenso verursachen wir Krankheit. Meist natürlich vollkommen unbewusst.

In einem Coaching und in der Therapie können Selbstheilungskräfte reaktiviert werden. Der Impuls wird von außen gesetzt. Die Umsetzung geschieht im Inneren jedes Menschen. Und zwar auf vielen verschiedenen Ebenen.

Viele Methoden und Techniken kratzen jedoch nur an der Oberfläche oder verharren auf einer der menschlichen Ebenen. Wir können nicht nur den Körper „behandeln“ oder nur die Psyche. Mit dieser einseitigen Betrachtung werden wir unserem komplexen Menschsein nicht gerecht. Symptome mögen dadurch verschwinden oder gelindert werden. Solange die Ursache jedoch bleibt, bahnen sie sich meist an anderer Stelle ihren Weg.

Wir sind Bewusstsein

Wenn wir uns wirklich um Heilung kümmern wollen, müssen wir verstehen, wie Heilung überhaupt möglich ist. Sie ist eine bewusste Entscheidung für das eigene Sein. Sie wird sofort möglich, wenn wir unser Bewusstsein auf 100% Heilung ausrichten. Das haben wir aber nicht gelernt. Indem wir ständig an uns selbst zweifeln und unsere Macht im Außen abgeben, verlangsamen oder verhindern wir gar unsere Heilungsprozesse.

Wir betrachten uns selbst oft trennend und begreifen uns nicht in unserer Vollkommenheit. Unser Körper trägt uns durch dieses Leben und unsere Zellen „hören“ alles mit und empfinden mit uns.

Wie nehmen wir uns eigentlich wahr?

Wenn wir uns der Selbstheilung widmen, dann dürfen wir zunächst einmal hinschauen, wie wir uns wahrnehmen. Was fühlen wir über uns und das Leben? Welche Er-Innerungen haben wir noch nicht verarbeitet? Welche Gedanken denken wir tagtäglich? Wie fühlt sich unser Körper bei diesen Gedanken an? Wie verhalten wir uns uns selbst und anderen gegenüber? Welche Lebensmittel = lebendige Nahrung konsumieren wir? Wie gehen wir mit unserer Zeit um? Und wie ist es um unsere Lebensenergie bestellt?

Wir kommen nicht umhin, uns voll und ganz der Wahrnehmung hinzugeben, um Selbsterkenntnisse zu gewinnen. Erst was uns bewusst ist, können wir korrigieren. Deshalb reicht positives Denken nicht aus, um wirklich innere Heilung auf mentaler, emotionaler, physischer und energetischer Ebene anzustoßen.

Schmerzliche Emotionen wirken zerstörerisch

Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens schmerzliche, emotionale Erfahrungen. Diese Erfahrungswelten können wir als „Schätze“ oder als Gift betrachten. Letzteres wirkt über Jahre selbstzerstörerisch und tatsächlich vergiftend. Auch wenn wir meinen, andere seien Schuld an diesen emotionalen Verletzungen: indem wir sie nicht eigenständig bearbeiten und korrigieren, lassen wir ihnen in uns freien Lauf. Sie beeinflussen unsere Gedanken, unser Verhalten UND unseren Körper. Letzterer reagiert irgendwann mit Alarmsignalen. Erst kleine, dann große. Manchmal schaltet er in einen Blackout, wenn nichts mehr geht.

Transformation im limbischen System

Wenn wir Selbstheilung in Coachingprozessen anstoßen wollen, müssen wir die Menschen zunächst in die Selbstwahrnehmung geleiten. Über das Gefühl kommen sie zu den Punkten, die endlich gesehen und gefühlt werden wollen. So wird Transformation möglich. Und diese gelingt, wenn emotionale Erfahrungen dort korrigiert werden, wo sie abgespeichert wurden: im limbischen System, unserem emotionalen Gedächtnis.

Ein wirksames Transformationscoaching setzt auf allen Ebenen des Klienten an. Es müssen die unbewussten Ursachen in das Bewusstsein geholt werden, um sie verändern zu können. Schlussendlich geht es um die Korrektur von negativen Informationen, die mit negativer Energie beladen sind. Wenn wir diese Informationen überschreiben, korrigieren oder in manchen Fällen sogar ganz löschen können, ist der Weg wieder frei.

Transformation schafft Neuordnung

Ist unser „Datenspeicher“ bereinigt, kann sich unser gesamtes System neu ordnen. Die Wahrnehmung vergrößert sich, das Bewusstsein erweitert sich, der Körper kann durchatmen und die Lebensenergie steigt. Aber: der Körper benötigt oft eine gewisse Zeit, um dem Geist zu folgen. Wenn das Bewusstsein eine neue Wirklichkeit erschaffen hat, beginnt die Arbeit der Resonanz. Und diese Zeit müssen wir uns nehmen!

Die Wahrheit liegt in der Ganzheitlichkeit

Die Medizin ebenso die Psychologie als auch die Energetik haben oft die Gabe, sich nur um sich selbst zu drehen. Diese fachspezifischen Perspektiven vollbringen jede für sich wichtige Dinge. Doch erst gemeinsam erzielen sie das, was möglich ist: Menschen ganzheitlich bei ihrer Selbstheilung zu unterstützen.

Das MINDCLEANSE®️ Bewusstseinscoaching betrachtet 6 Ebenen des Menschen und verbindet das Wissen der westlichen Psychologie mit der Weisheit einer modern verstandenen Spiritualität und Energetik. So können Selbstheilungsprozesse in kurzer Zeit aktiviert werden. Es eröffnet Menschen den Zugang zu ihrer eigenen Weisheit und das Tor zu einem weiteren Bewusstsein.

www.juliableser.de

Du möchtest mehr zu der MINDCLEANSE®️ Methode für systemisches und psycho-energetisches Bewusstseinscoaching erfahren? Dann trage dich gerne für das kostenlose Webinar ein. Du erhältst dann sofort den Link und hast 3 Tage Zugriff auf dieses ausführliche Video mit Julia Bleser, MSc Kommunikations- & Betriebspsychologie

www.juliableser.de/info-webinar-buchen

Julia Bleser Centrum für Bewusstsein

>